Eulenspiels Forum - Eulenstadt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Eulenspiels Forum - Eulenstadt » KULTURTAVERNE » Bücher, CDs, Fernseh- und Filmprogramm - empfehlen und/oder besprechen » Die Höhlenkinder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Höhlenkinder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Heidemarie Heidemarie ist weiblich
Schleiereule


images/avatars/avatar-231.jpg

Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 410
Herkunft: Korneuburg

Die Höhlenkinder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ganz begeistert,wie viele dieses interessante Buch kennen!
Wer es noch kennenlernen möchte,hat jederzeit die Gelegenheit,es sich bei mir zu borgen!
Eine weitere Buchempfehlung von mir wäre:
Ayla und der Clan des Bären und die ersten Fortsetzungen davon.
Beide Bücher sind interessante Robinsonaden,wo man mehr lernen kann über einfaches Überleben als in jedem Pfadfinderlager großes Grinsen
Heidemarie

__________________
Ich habe mich verirrt. Ich bin weg, um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen,bevor ich wieder da bin,sagt mir bitte, ich soll hier warten.
24.01.2009 09:01 Heidemarie ist offline E-Mail an Heidemarie senden Beiträge von Heidemarie suchen Nehmen Sie Heidemarie in Ihre Freundesliste auf
Nachtjägerin
unregistriert
RE: Die Höhlenkinder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na ja... Lernen kann man von Sonnleithner eigentlich nicht viel. Sein Werk hat eher historische Bedeutung. Vor der Umsetzung von Evas Kräuterkunde würde ich jeden dringend warnen.

Vom Ayla-Zyklus gefallen mir nur Band 1 und 2, wo Jondalar der Wundermann noch nicht vorkommt. Band 4, "Das Tal der Großen Mutter" müsste richtigerweise "Steinzeitporno für Anspruchslose" heißen. Wie kann man als Autor nur so tief sinken?

Ganz nette Robinsonaden waren "Im Schatten der Eule", ein Jugendbuch über ein paar Buben, die einen Sommer lang in einem englischen Forst leben.

Und "Die Wand" von Marlene Haushofer, die angeblich gar keine Robinsonade ist, sondern ein tiefsinniger Roman über die Selbstbefreiung einer unterdrückten Frau. Für mich wars immer eine Robinsonade, deswegen hab ich seinerzeit auf die Schularbeit über das Buch einen Fetzen gekriegt.
24.01.2009 10:36
Heidemarie Heidemarie ist weiblich
Schleiereule


images/avatars/avatar-231.jpg

Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 410
Herkunft: Korneuburg

Themenstarter Thema begonnen von Heidemarie
RE: Die Höhlenkinder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Nachtjägerin:Mit deiner Buchkritik magst du durchaus recht haben,ich hab die Höhlenkinder sehr lange nicht mehr gelesen (Hmmm 30 Jahre ca?)Damals fand ich sie beeindruckend,aufgrund der Tatsache,dass sich die 2 so viel selber machen konnten...
Und bei Ayla gebe ich dir vollkommen recht,mit haben auch die Anfänge gefallen ,das Tal der Pferde war auch noch schön,danach gabs nur mehr dacapo vom dacapo und Sex.ABER DER ANFANG IST GUT!!!

Schön,dass du dich bei uns so einbringst!!!!!
Heidemarie

__________________
Ich habe mich verirrt. Ich bin weg, um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen,bevor ich wieder da bin,sagt mir bitte, ich soll hier warten.
25.01.2009 12:53 Heidemarie ist offline E-Mail an Heidemarie senden Beiträge von Heidemarie suchen Nehmen Sie Heidemarie in Ihre Freundesliste auf
Martina Martina ist weiblich
Schnee-Eule


images/avatars/avatar-228.jpg

Dabei seit: 03.02.2008
Beiträge: 1.200

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich kann mich auch erinnern, dass ich beendruckt war, wie die kinder ueberleben...aber an details erinnere ich mich nicht mehr.

ein buch zum lernen und staunen: "wenn es krieg gibt gehen wir inn die wueste" von henno martin. geschrieben wurde es von zwei deutschen geologen, die um in namibia der internierung waehrend des 2. weltkrieges zu entgehen, sich 2 jahre lang in der wueste namib versteckt haben. ich habe es gelesen, waehrend ich selbst dort gelebt hab. ich war echt sprachlos - das wissen, das die beiden mitgebracht haben (betreffend haltbarmachen von lebensmitteln usw...) - ich bin ja kein zivilisationsverweichlichtes hascherl, aber ich haette es wohl keine woche ueberlebt dort....
25.01.2009 23:30 Martina ist offline E-Mail an Martina senden Beiträge von Martina suchen Nehmen Sie Martina in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Eulenspiels Forum - Eulenstadt » KULTURTAVERNE » Bücher, CDs, Fernseh- und Filmprogramm - empfehlen und/oder besprechen » Die Höhlenkinder

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH